Betreuung für mehr Lebensqualität

Immer mehr Menschen leiden im Alter an einer eingeschränkten Alltagskompetenz. Die sozialen Kontakte werden weniger und ein Gefühl der Einsamkeit stellt sich ein.

Freiwillige Helferinnen und Helfer des AKF engagieren sich seit vielen Jahren für Menschen im Stadtteil. Sie übernehmen Besuchsdienste und sorgen so für Abwechslung und Kontakte außerhalb der eigenen Wohnung. Die Treffen finden nach Bedarf und Absprache statt und ganz individuell nach den Bedürfnissen der Betreuten.

Inzwischen gibt es bei Beeinträchtigungen der Alltagsbewältigung über die Pflegekassen umfangreiche Möglichkeiten zur Unterstützung – für Betroffene und deren Angehörige. Hier beraten wir Sie gerne. Über unseren Förderverein haben wir zudem die Möglichkeit, bestimmte Leistungen auch subventioniert anzubieten. Auch hier nimmt der AKF eine Sonderstellung ein.

In einem persönlichen Gespräch stellen wir Ihnen unsere Leistungen gerne ausführlich vor und überlegen, wie ein Angebot speziell für Ihre Anforderungen aussehen kann. Sprechen Sie uns an.




Koordinatorin Freiwillige Helfer/innen

Monika Köster
Tel. 0221 86 43 52 › Fax 0221 86 81 159
monika.koester@akf-pflege.de

Demenzbetreuung – Projekt demenz.begeistert startet

Mit Unterstützung des Landes Nordrhein-Westfalen hat der Alten-, Kranken- und Familienpflege e.V.das bundesweite Projekt demenz.begeistert und eine begleitende wissenschaftliche Studie ins Leben gerufen, die den positiven Zusammenhang zwischen gelebter Religion und Demenz untersucht. Aus langjährigen, praktischen Erfahrungen hat sich die These entwickelt, dass Religiosität als emotionaler Anker Zugang zu positiven Gefühlen, wie Vertrauen, Geborgenheit und Zuversicht ermöglicht. Für Menschen mit Demenz könnte dies ein wichtiger Schritt zu mehr Lebensqualität sein.

 
 

Für das Projekt suchen wir in ganz Deutschland

  • Menschen mit Demenz, die sich eine regelmäßige Betreuung mit einem Zugang zu Religion und Spiritualität wünschen
  • Begleiterinnen und Begleiter
  • bestehende Tandempaare, also z.B. Angehörige, die bereits mit der Betreuung eines Menschen mit Demenz aktiv sind

 
Hier finden Sie weitere Informationen zu unserem Projekt

Rufen Sie uns an

oder besuchen Sie uns.

Wir beraten Sie gern.

AKF – Alten-, Kranken- und Familienpflege gGmbH

Rösrather Straße 618, 51107 Köln

Unsere Bürozeiten: Montag – Freitag 08–12 Uhr

und nach vorheriger Vereinbarung

0221 86 43 52 info@akf-pflege.de

© AKF – Alten-, Kranken- und Familienpflege gGmbH

Rösrather Straße 618 › 51107 Köln › 0221 86 43 52info@akf-pflege.de